Die Feuerhand 176E wurde ab 1940-1942 während des 2. Weltkrieges gebaut, 1943 wurde nochmals eine kleine Serie aufgelegt.. Auf Grund von Materialmangel ist diese Lampe nicht, wie üblich verzinnt, sondern lackiert worden.

Zitat Jörg Wekenmann:

"Die 176E sollte eigentlich eine echte Volkslampe werden. Wenig Materialverbrauch, geringer Verbrauch aufgrund des 1,5''' Dochtes. Dies klappte jedoch nicht, da Frowo weiterhin seine großen Lampen produzierte und die Abnehmer wie RAD, Fuhrunternehmen, Baufirmen die großen Lampen haben wollten."

Feuerhand 176E


Im Sommer 2013 haben wir einen schönen Urlaub in Thüringen verbracht. Dort war ich auf mit einem befreundeten Lampensammler auf einem Flohmarkt in Mühlhausen. Auf der Suche nach einem Urlaubsmitbrigsel habe ich diese wirklich gut erhaltene Feuerhand 176E gefunden. Einige kleine Undichtigkeiten wurden beseitigt, ein neuer Docht eingezogen und nach ca. 70 Jahren darf sie wieder leuchten.

Feuerhand 176E   Feuerhand 176E